Archiv

Paris und so...

So jetzt schreibe ich extra einen Eintrag unter anderem für Moppel, die sich darüber beschwert hat, dass ich nichts mehr schreibe:
"Boah Jens, jetzt schreib doch mal wieder was auf deinen Blog, jedesmal wenn ich darauf geh kommt dieser dumme Eintrag ,,Ihr, Heinrich und ich"...!" Vielen Dank für diese Motivation.
So Paris war richtig cool und genauso wie ich es mir vorgestellt hatte. Die Organisation war eine absolute Katastrophe (Vielen Dank Frau Füten) aber wir haben das alles super hingekriegt.
Schon die Hinfahrt war ein Erlebnis, wenn hinter einem eine besoffene Bagage saß. Dann ging es weiter zu den Katakomben (der Weg dort hin war für Frau Füten ein Rätsel).
Dort haben wir uns ein paar (eine Millionen) Tote angeguckt und französische Beschwörungsformeln gemurmelt.
Dann haben wir uns auf unsere eigene Reise begeben und uns die Standart-Sehenswürdigkeiten angesehen: Eiffel-Turm, Montparnasse, McDonalds...und einige ganz Kulturbegeisterte begaben sich 1 1/2 Stunden nach H&M (^^*).
Am Abend entdeckten wir dann unsere Zimmer und es war: Ein (Alp-) Traum. Die Zimmer sahen so aus, wie man sich eine typische Absteige vorstellt, beispielweise in ARTE-Filmen, wo sich junge Mädchen nach einer Abtreibung hin begeben, um sich selbst zu finden. Naja oder so ähnlich...
Also mir hat es gefallen mal so richtig heruntergekommen zu leben und hätte das auch noch ein paar Tage machen können. Andy war da eher weniger begeistert (Weichei ^^) Ich habe ihn dann noch ein wenig geärgert in dem ich unser Fenster öffnete, welches direkt zu einem Zimmer führte, worin ein Mörder wohnte (^^)
Die Nacht war dann sehr erholsam und der Schlaf trat sehr schnell ein nachdem wir uns Michelle Hunikers viel zu tiefen Auschnitt angeschaut hatten (Ich dachte wir könnten uns wenigstens einen Tag davon erholen..^^) und Dicke Kinder im Fat-Camp schwitzen gesehen hatten.
Der nächste Tag war für Tutu und mich dann sehr kulturell, da wir den ganzen Tag bis zur Abfahrt im Louvre waren. Man fühlt sich direkt viel intelligenter, wenn man in so einem Gemäuer ist.

Die Rückfahrt war dann nicht ganz so spannend, habe dafür aber umso mehr gegessen (und einen Kilo abgenommen!!) und versucht zu schlafen.
Der Anti-Kultur-Schock traf mich dann als ich nach Hause kam. Meine Mutter fragte mich, was ich so gemacht habe und ich sagte, dass ich im Louvre war. Sie darauf: Was ist das denn???

HILFEEEEEE!!!!!!

Ich habe ihr dann die Broschüre in die Hand gedrückt und bin fluchend nach oben gegangen.

4 Kommentare 4.4.06 22:07, kommentieren

Der Kühlschrankmord...

Ja ihr lest richtig. Vor circa zehn Wochen würde ein Kühlschrank auf dem MPG-Gelände brutal niedergeschlagen, misshandelt, sexuel Missbraucht und anschließend getötet. (Die Reihenfolge der Tathergänge ist nicht ganz klar^^). Der Kühlschrank war Eigentum der MKB (Meidericher Kleinkunstbühne), die um jeden Scheiß einen großen Trubel macht. Ansonsten ist zum Opfer anzugeben, dass er relativ groß war und gelb (^^?) war. Die Tat soll während der Zweitauführung der Theater-AG begangen worden sein.
Na? Leuchtet schon ein wer die Hauptverdächtigen sind?
Genau wir : Die sympatische, vernünftige, soziale und jugendkriminelle Bande:"Theater-AG" (inklusive der mehrfach vorbestraften Ulrike "Ulli" Höttges".^^ Ja schon der Name versetzt in Angst und Schrecken (Vielleicht kommt sie jetzt auch auf meine Seite, weil sie zum Spaß mal ihren Namen bei Google eingibt.^^) So zurück zum Fall. Das konnten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und haben den Fall innerhalb unsere Bande besprochen. Die erste Unstimmigkeit war, dass die Tat 10 Wochen später gemeldet wurde. Antrag nicht rechtzeitig gestellt, würde ich da sagen, ach ja Mord verjährt ja nicht ^^. Der Schaden hätte dennoch früher auffallen müssen oder er war bereits schon vorher da, wo er nicht bemerkt wurde. Handelt es sich also um eine Verschwörung gegen uns, bei der auch sämtliche Lehrer, die davon wissen mit eingebunden sind?(Frau Groll-Honke).
Zugegeben man kann sichschon vorstellen, wie Kira manisch und furienartig auf den ahnungslosen, gelben (^^) Kühlschrank zustürmt und ihn mit einen Baseballschläger zertrümmert (in der Tat soll er nicht mehr zu gebrauchen sein..) und ihn dann vergewaltigt^^. Oder Thomas der ist doch absolut aggresiv und gefährlich (Frau Nehrlich^^).
Wie dem auch sei. Das zweite Problem war, dass sich zur angeblichen Tatzeit, gar kein Kühlschrank am angeblichen Tatort befand... Er stand nämlich nicht im Schmink-Raum sondern im Zwischenflur davor, was Frau Höttges, zur Schuldigen machen würde, weil sie diesen Zwischenflur nicht abgeschlossen hat. Wäre das aber wirklich recht? Es handelt sich wahrscheinlich um eine Verschwörung gegen unsere Anführerin, die sich hin und wieder bei der MKB über etwas beschwert hat. Sie wollen sie loswerden. Aber nicht mit uns, wir werden uns dagegen wehren. Falls irgenjemand entlastende Hinweise hat soll er sie bitte durchgeben.

Außerdem war der Kühlschrank wahrscheinlich sowieso ein Arsch, Hallo??? Er war GELB...!

Außerdem wollen wir nichts bezahlen, vor allem, weil der Kühlschrank dann auf einmal 10.000 € kostet, weil er mit Tiffany Steinen verziert war...

9 Kommentare 6.4.06 20:13, kommentieren

Ferien sind schon toll...

auch wenn viele von euch, diesen Eintrag erst nach den Ferien lesen werden, habe ich mir gedacht, dass ich trotzdem weiter blogge, sofern ich nicht selbst weg bin.
Erst einmal möchte ich allen noch mal schöne Ferien wünschen, weil ich viele am letzten Schultag nicht mehr gesehen hatte, hatten es mal wieder sehr eilig nach Hause zu kommen.
Wo andere schon zu Hause waren, haben die Poli-Wirtschaftler eine nicht sehr erholsame Arbeit geschrieben, die übrigens recht bescheiden war.
Aber das ist jetzt auch nicht so wichtig, denn wir wollen uns doch alle von dem Schul-Stress erholen und nicht noch großartig darüber reden.
AB Donnerstag bin ich dann für fünf Tage bei Mela und dann wird sich wohl einiges berichten lassen.

Bis denne.

PS: Werde jetzt ab und zu einen Link mit einem Fun-Video auf meine Seite stellen. Diemal geht es um eine Call-On-Me Aufmachung, und dieses Lied hat für den ein oder anderen einen gewissen emotionalen Wert^^. Das Video ist etwas über 4 Minuten lang, es lädt also etwas. Nur Geduld, ist voll lustig.

1 Kommentar 9.4.06 14:02, kommentieren

Achtung Interaktiv?!?

Ich habe heute mal wieder ein sehr interessantes Gespräch mit dem Taucher (man weiß ja nie^^) darüber geführt, was mit Frau Nehrlich passierte??? Ich fordere euch hiermit auf eure Theorien niederzuschreiben, ansonsten werde ich NIE wieder bloggen.
Ich fordere eine interaktive und ausführliche Community. Also zurück zum Thema: Unsere geliebte Frau Nehrlich ist verschwunden und wird bis zu den Sommerferien nicht wieder auftauchen. Also frage ich mich: Was ist passiert??? Ich, als Verschwörungstheoretiker, vermute, dass unser neuer (kotziger) Lehrer dahintersteckt...
Doch ich will nicht zu viel vorwegnehmen.
Ich würde mich freuen, wenn ich was zu lachen, oder zum Nachforschen hätte. Das würde wenigstens etwas Abwechslung in den öden Ferienalltag bringen.
Und denkt daran: Ich blogge erst wieder wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. Ich finde es nämlich auch wichtig, sich über solche Ereignisse Gedanken zu machen.

Also bleibt immer schön gefährlich (Frau Nehrlich^^)

33 Kommentare 21.4.06 15:25, kommentieren

Werbung